NOBISKRUG und YACHT AID GLOBAL geben Partnerschaft auf der Fort Lauderdale Boat Show 2017 bekannt

NOBISKRUG and Yacht Aid Global Announce Partnership at the 2017 Fort Lauderdale International Boat Show
05. November 2017

Nach einer beispiellosen Hurrikan-Saison, von deren Ausmaße über 40 Millionen Menschen in der Karibik betroffen sind, haben der Superyachtbauer NOBISKRUG, Teil der Privinvest-Gruppe, und YACHT AID GLOBAL, eine Zusammenarbeit vereinbart, um:

  • das Bewusstsein der Branche für den Zustand der Karibik nach der Verwüstung durch Hurrikane zu erhöhen,
  • mehr Superyacht-Eigner und Kapitäne mit dem Netzwerk von YACHT AID GLOBAL zu verbinden,
  • und den Wiederaufbau der Karibik durch die Bereitstellung von lebensrettenden Hilfsmaßnahmen in den Katastrophengebieten zu unterstützen.

Die atlantische Hurrikansaison 2017 richtete auf 15 verschiedenen karibischen Inseln Verwüstungen an, darunter Antigua und Barbuda, Anguilla, den Britischen Jungferninseln, Dominica, Puerto Rico, St. Barthélemy, St. Maarten und die Turks- und Caicosinseln. In Folge ausbleibender Besucher kam die Tourismusbranche zum Erliegen. Zudem sind leiden über 4 Millionen Menschen an mangelndem Trinkwasser.

YACHT AID GLOBAL stellt den Transport von humanitärer Hilfe und hat durch sein Bündnis mit der Superyacht Aid Coalition sein Netzwerk von Schiffen mobilisiert, so dass dringend benötigte Hilfsgüter innerhalb weniger Stunden nach einem Hurrikan das Land erreichen.

NOBISKRUG sieht sich, angelehnt an seine Unternehmenskernwerte, dazu verpflichtet, die Bemühungen von YACHT AID GLOBAL zu unterstützen, indem die Werft ihr Partnernetzwerk ausbaut sowie die Soforthilfe für bedürftige Menschen in der Karibik intensiviert. "Die Zerstörung, die wir von den Hurrikanen Irma und Maria auf den wunderschönen karibischen Inseln erleben mussten, ist sehr bedauerlich. Wir freuen uns, unsere Unterstützung in einem Moment der Not anbieten zu können", bekräftigt Holger Kahl, Geschäftsführer von NOBISKRUG, dieses Anliegen.

YACHT AID GLOBAL Geschäftsführer, Kapitän Tim Forderer, fügt hinzu: "Wir danken NOBISKRUG für die Leitung und Unterstützung sowie das Vertrauen in YACHT AID GLOBAL. Wir freuen uns darauf gemeinsam die zahlreichen Möglichkeiten, wie genau wir unsere Synergien, Ressourcen und Talente für die Menschen in der Karibik nutzen können, auszuloten. Ich bin zutiefst dankbar dafür, dass sich NOBISKRUG, als erster Schiffs- und Yachtbauer überhaupt, für dieses wichtige Anliegen einsetzt ".

Ein erster Erfolg der neuen Kooperation zwischen NOBISKRUG und YACHT AID GLOBAL gelang bereist auf der Fort Lauderdale International Boat Show, als sich die Geschäftsführer  Kapitän Tim Forderer, Holger Kahl und Stan Wowodzki, seines Zeichens Geschäftsführer von Privinvest America, mit Steward Fontaine, Kapitän der 68 m langen, bei NOBISKRUG gebauten Superyacht SYCARA V trafen. Noch im Gesprächsverlauf stimmte er zu, dass sich die SYCARA V dem Transport-Netzwerk anschließen wird, wodurch es YACHT AID GLOBAL ermöglicht wird innerhalb der nächsten drei Wochen eine Hilfslieferung nach Antigua vorzubereiten.
Da die meisten der karibischen Inseln wirtschaftlich stark vom Tourismus abhängig sind, ist der Wiederaufbau von Arbeitsplätzen und damit auch der lokalen Wirtschaft der 15 von den Hurrikanen betroffenen Inseln unerlässlich. Touristen, Fernunterstützung sowie lokale Interessenvertreter sind dazu eingeladen, ihren Teil beizutragen und die Menschen in der Karibik bei dieser wichtigen Einsatz zu unterstützen.

Karibik-Besucher sollten wissen, dass die Geschäfte und Einrichtungen weiterhin geöffnet sind und das Tourismuseinkommen bietet den Inseln in dieser Zeit des Wiederaufbaus dringend benötigte Unterstützung. Auch aus der Ferne kann geholfen werden, indem an seriöse Wohltätigkeitsorganisationen, wie yachtaidglobal.org/donate ein Beitrag gespendet wird.

Wirtschaftsvertreter, wie Fluggesellschaften, Hotels, Reiseveranstalter, Kreuzfahrt- und Seeverkehrsunternehmen müssen zur Konjunkturbelebung der Inseln sich als Partner zusammenschließen. Yachtbetreiber werden aufgefordert, sich dem Netzwerk von YACHT AID GLOBAL anzuschließen, um der schwer von der verheerenden Hurrikansaison gebeutelten Karibik Hilfe im Wiederaufbau zu leisten.

Pressekontakt

Sie haben Fragen zu unserer Werft, Werftengruppe oder einem konkreten Projekt? Sind auf der Suche nach Bildmaterial? Oder haben ein anderes Presse-Anliegen? Wir stehen Ihnen gerne für Fragen und Antworten zur Verfügung! Senden Sie uns eine E-Mail, wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

presse(at)nobiskrug.com